Die Geschichte von Metropolis Taxi

Tradition verplichtet:

Seit über 40 Jahren ein Teil Aschaffenburgs

06021-417741

Personenbeförderung aus Tradition

Die Familie Schmidt ist, wie es so schön heißt, „Mim Taxischild uffem Kopp uff die Welt gekomme“.

Naja, stimmt so fast. Jedenfalls ist es eine gute alte Tradition, die mittlerweile in der 3.Geneartion fortgeführt wird.

1963: Horst Schmidt

Im Dezember 1963 erhielt Horst Schmidt seine Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung und begann bald darauf als angestellter Fahrer die Bürgerinnen und Bürger Aschaffenburgs auf ihrem Weg zu begleiten.

1965 machte er sich mit seinem ersten eigenem Taxi selbständig: einem Mercedes Benz 190D (W110), damals noch in Schwarz, der üblichen Taxi Farbe. Dieses Modell ist auch als „Heckflosse“ bekannt und heute ein Klassiker. Leider konnten wir bisher kein Bild aus dieser Zeit finden, wir sind aber weiter auf der Suche.

Neben seiner Konzession in Aschaffenburg betrieb Horst Schmidt eine weitere Taxikonzession in Erlenbach am Main. Um den Betrieb aufrecht zu halten, „durften“ seine Ehefrau und seine 3 Söhne ebenfalls den Taxischein erwerben.

1977: Matthias Schmidt

Die erste Fortführung der Tradition erfolgte 1977, als Matthias Schmidt seinen Taxischein erwarb und damals das klassische Studentenleben führte: Tagsüber an der Uni Frankfurt Jura büffeln und abends den Unterhalt für die junge Familie verdienen.

1980 kaufte sich Matthias Schmidt seine erste eigene Konzession um von nun an in Eigenregie Aschaffenburg mobil zu halten. Der Grundstein für Metropolis Taxi war somit gelegt.

Im Laufe der Jahre wuchs die Zahl der Fahrzeuge und Mitarbeiter, aber auch die Herausforderungen. Mit dem Aufkommen der ersten Autotelefone wurde früh erkannt, dass eine eigene Marke mit eigener, zentraler Rufnummer immer wichtiger wird.

1995: Metropolis Taxi Aschaffenburg

1995 wurde so aus Taxi Schmidt die Metropolis Taxi GmbH und der Firmensitz wurde von Glattbach in den Aschaffenburger Hafen in Leider verlegt. Klaudia Schmidt erweiterte als Geschäftsführerin den Familienbetrieb.

Mit Metropolis Taxi wird konsequent ein Weg der Sichtbarkeit und Qualität gegangen. Unsere Fahrzeuge bestehen immer aus der gehobenen Mittelklasse, derzeit Mercedes Benz E-Klasse, und werden in der Regel nach circa 3,5 Jahren ausgetauscht. Durch unser Fahrzeug-Branding sind sie zudem schon von weitem zu erkennen.

Mit Zukäufen erweiterten sich die Geschäftsfelder und ab den frühen 2000ern stiegen wir in das Limousinen/Transfer Geschäft sowie in den unqualifizierten Krankentransport (BTW) ein.

2001: Benjamin Schmidt

2001 ereilte auch Benjamin Schmidt das Schicksal der Schmidts: er erwarb den Taxischein für die Stadt Aschaffenburg, nachdem er bereits seit frühester Kindheit in das elterliche Unternehmen hineingewachsen ist.

Neben seinem Studium an der Uni Frankfurt war er stets im Unternehmen dabei und trat 2007 in die Geschäftsleitung mit ein. 

2010: Metropolis Service GmbH

2010 starteten wir unser neues Projekt Dienstleistungszentrum für Personenbeförderer in Großostheim. Von hier aus werden mit Flottenmanagementsystem und Callcenter nicht nur Metropolis Taxi in Aschaffenburg vermittelt, sondern rund 270 Fahrzeuge in Frankfurt, Neu-Isenburg, Dreieich, Ingolstadt, Lichtenfels, Heidelberg, Karlsruhe, Baden-Baden und Rastatt.

Unser digitales Vermittlungssystem erlaubt es uns, auch auf lokaler Ebene Bestell- und Verwaltungsoptionen wie die großen „Big Player“ zu bieten und somit eine Vorreiterrolle im Gewerbe einzunehmen.

2018 entwickelten wir unsere eigene Marke CarlE, mit welcher wir versuchen, die kleinteiligen Service Landschaft unserer Partner unter einer Marke zu vereinen.

2020 kommt hierfür ein wichtiger Bestandteil hinzu: die CarlE-App. Auf deren Basis bieten wir unseren Kunden im Business und Dauerkundenbereich die Möglichkeit, ihre Fahrten selbst zu verwalten und somit stets den vollen Überblick zu geben.

Mit der Integration unserer ÖPNV Projekte (AST Aschaffenburg, Rufbus Lichtenfels, Ruftaxi Rastatt und ALT Gaggenau) in diese App, gehen wir auch hier den konsequenten Weg, unseren Kunden maximale Qualität und Komfort in modernem, digitalen Gewand zu bieten.

2021: Grüner Umschwung?

Wir werden oft gefragt, warum wir noch keine Elektro-Taxen anbieten. Und wir fragen uns ebenfalls: warum eigentlich nicht?

Nun, es gibt eine Vielzahl an Erschwernissen, die es zu überwinden gilt, aber keines sollte unüberwindbar sein:

 

  • Das perfekte Auto ist derzeit noch immer die Mercedes E-Klasse. Sie ist universell einsetzbar und spart dadurch unnötige Leerkilometer, weil wir bei Anschlussfahrten nicht auf weiter entfernte passende Fahrzeuge umschwenken müssen. Zudem benötigen die verbrauchsarmen Dieselmotoren im Schnitt knapp unter 7 Litern. Ein Hybrid-Fahrzeug könnte im reinen Stadtverkehr zwar sparsamer laufen, allerdings haben wir durch das umliegende Land viel Strecke, auf der größtenteils mit Verbrenner gefahren wird. Die Einsparungen wären nur minimal oder durch die Leerkilometer sogar aufgehoben.

 

  • Die Ladeinfrastruktur in Aschaffenburg ist alles andere als Optimal. Es existieren so gut wie keine Schnellladesäulen und zudem ist das Tarifsystem durch die Kopplung der Ladegebühren an die Parkgebühren für Taxen vollkommen uninteressant. Von Ladesäulen an den Taxiständen brauchen wir erst gar nicht sprechen. Das ist leider überhaupt kein Thema und auch unser Vermieter Bayernhafen sagt zur Installation an unsrem Betriebssitz einfach nur „Nein“. Auf eine Begründung hierzu warten wir  noch immer vergeblich.

Trotz dieser widrigen Umstände testen wir seit 2019 im Alltag unser elektrisches CarlE- London Taxi im Bereich Krankenbeförderung und AST. 2021 werden wir alles daran setzen, einen Umschwung einzuläuten: ab März 21 starten wir mit einem vollelektrischen Jaguar I-Pace als Taxi auf der Konzession 51.

Wir hoffen auf euer positives Feedback und dass uns die lokale Verwaltung bei unserem Umstieg unterstützt!

 

Alle Fahrten, alle Vorbestellungen:

Verwalten Sie Ihre Fahrten Online mit dem CarlE-Portal und der  CarlE-App!

Sie möchten jederzeit einen Überblick über Ihre bereits gebuchten und abgewickleten Fahrten erhalten?

Mit unserer neuen CarlE-Mobilitätsapp und dem neuen Online-Kundenportal können Sie Ihre Fahren jetzt selbst verwalten!

Metropolis Mobility ist mit einer Vielzahl an Dienstleistungen als Metropolis Business und Metropolis Event in Frankfurt, dem gesamten Rhein-Main-Gebiet sowie im Rhein-Neckar-Gebiet unterwegs.

Metropolis Taxi und Metropolis Ambulanz ist vor allem in Stadt und Landkreis Aschaffenburg sowie den angrenzenden Gemeinden verfügbar. Ein Anruf unter 06021-417741 genügt und Metropolis Mobility steht umgehend für Sie bereit. Ob Taxi bis 4-Personen, Kombi, Shuttlebus, Flughafentransfer, Business Limousine oder First Class. Ob als Gruppe mit viel Gepäck, mit Fahrrädern, Rollator, Rollstuhl, Tragestuhl oder als Liegendtransport:

Metropolis Mobility hat für jeden Beförderungswunsch das passende Fahrzeug im Angebot

 

 

 

Metropolis Taxi GmbH
Werftstraße 1
63741 Aschaffenburg

Bestellung: 06021 / 41 77 41 Beratung: 06021/ 41 777 07
Telefax: 06021 / 41 77 17
E-Mail: info@metro-mobility.de

Copyright 2020 Benjamin Schmidt, Metropolis Taxi GmbH
Impressum / Datenschutz

 

STELLENANGEBOTE

 

Wir suchen Fahrer...
____________________________________

Wir suchen Dispatcher...
____________________________________